Hier sehen sie einige Eckpunkte aus der Chronik

1971
Einige Westernacher nahmen Kontakt mit dem Dirigenten der Unterkammlacher Musikanten auf, die wieder einmal den Kriegerjahrtag in Westernach musikalisch umrahmt haben. Lorenz Steidele zeigte sich erfreut über das Interesse und erklärte sich sofort bereit die Ausbildung zu übernehmen.

Am 7. Dezember wurde die erste Musikprobe unter der Leitung von Lorenz Steidele abgehalten.
Bei der Gründung waren es 45 Aktive Musikanten.

1972
Das erste Waldfest findet zusammen mit der Musikkapelle Unterkammlach statt. Damals noch in Bergerhausen.

1973
Das erste Jahreskonzert des MV Westernach findet im Schützenheim in Nassenbeuren statt.

1976
Vom 4. bis 8. Juni fand das 17. Bezirksmusikfest des Bezirk 10 in Westernach statt.

1978
Das Waldfest fand zum ersten Mal am „Mussackhof“ statt.

1985
Die Waldfestdisco findet zum ersten Mal statt.

1996
Zum 25.-jährigen des Musikvereins fand der 1. Original Blasmusikcup im Stadel von Anton Rück statt.

1997
Das erste Flo-Horn beginnt die Ausbildung

1999
Das zusammen mit dem Schützenverein gebaute Vereinsheim konnte eingeweiht werden

2000
Das erste Westernacher Bockbierfest vom Musik- und Schützenverein findet im neuen Vereinsheim statt.

2001
Der Musikverein spielt für die CD „Blasmusik aus dem Unterallgäu“ den Titel Böhmischer Traum ein.

2012
Wir gewannen zum ersten Mal den original Blasmusikcup in Oberrieden.

2019
Wir gewannen zum zweiten Mal den original Blasmusikcup in Nassenbeuren.